Geballte Frauenpower im ASB-Bahnhof Barsinghausen

Doppelkonzert mit Eyevory und Ashby

Auf ihrer „Female Voices of Progressive Rock Tour 2018” waren die Bands „Eyevory“ und „Ashby“ am Samstagabend zu Gast im ASB-Bahnhof Barsinghausen. Wie der Titel der Tour bereits verrät, stehen bei den beiden Bands die Frauen an der „Front“ und die Besucher konnten sich über eine Reise durch eine phantastische Märchenwelt, voll von Emotionen, Leidenschaft und musikalischer Perfektion freuen. Beim Festival „Night Of The Prog“ auf der Loreley vor etwa 5.000 Zuschauern kam es zum Zusammentreffen der beiden Bands und Dank der Euphorie der sehr gut verlaufenen Auftritte dort, haben die Bands beschlossen gemeinsam auf Tournee zu gehen. Zu „Eyevory“ aus Bremen gehören Jana Frank (Gesang und Bass), Kaja Fischer (Gesang, Querflöte, Keyboards), David Merz (Gitarren, Keyboards und Gesang) und Christian Schmutzer (Schlagzeug). Zu der Frontfrau und Sängerin Sabina Moser bei „Ashby“ aus dem Ruhrgebiet muss man nicht viele Worte verlieren, denn ihre Stimme spricht für sie. Nicht umsonst hat sie erfolgreich an der TV-Show „The Voice of Germany“ teilgenommen. Eyevory und Ashby überzeugten auch die Gäste im ASB-Bahnhof mit starken Frauenstimmen und progressiven Rock, der technisch einwandfrei vorgetragen wurde. Weiter geht es mit dem Konzert der Funk & Soul Band „Elephant Walk“ am Samstag, 10. März um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Easy Smoke & More in der Marktstraße zum Preis von elf Euro im Vorverkauf oder für 15.- Euro an der Abendkasse. Für die auswärtigen Fans – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Fotos: Frank Krüger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.