FREITAG, 09.11.2018 „BOOGIELICIOUS“

Mit Boogielicious startet das Konzertwochenende im ASB-Bahnhof Barsinghausen

Barsinghausen. Auf dieses Konzerterlebnis mit Boogielicious am Freitag 9. November um 20.15 freuen sich die Freunde hochwertiger Musik aus dem Bereich des klassischen Boogie Woogie, über erdigen Blues bis hin zum Rock’ n Roll, New Orleans- und Old Time Jazz schon lange. Eeco Rijken Rapp (Piano und Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) treten gemeinsam für eines ihrer genialen Konzerte im ASB-Bahnhof auf und läuten damit ein Konzertwochenende dort ein, was abwechslungsreicher kaum sein kann. Am Samstag sorgen die Band Danke für die Blumen aus Hamburg mit deutschem Rock und am Sonntag Kira Leona mit klassischer Musik am Klavier für ein unvergessliches Konzerterlebnis. Boogielicious haben hierbei schon bei mehreren Konzerten auf der Bühne mit Gleisanschluss bewiesen, dass sie zu den Besten ihres Genres gehören. Eeco Rijken Rapp startete mit der “Kunst der schwarzen und weißen Tasten” im Alter von sechs Jahren und studierte zunächst klassische Klaviermusik. Eeco beherrscht viele unterschiedliche Piano-Stile, vom traditionellen Boogie Woogie, Blues und Swing, bis zum virtuosen Stride- Piano – er garniert seine Darbietung gern auch mit einem guten Priese Jazz. Er zählt mittlerweile zu den besten Boogie Woogie Pianisten in Europa. David Herzel ist seit vielen Jahren ein Könner in Sachen traditioneller Musik, spielte weltweit über 4.000 Konzerte und gewann vor einigen Jahren den Kreativ-Preis Deutschlands. Er war auf Tour mit Formationen und Musikern wie Gottfried Böttger, Paul Kuhn, Abi Wallenstein, Junior Watson, Klaus Doldinger und vielen mehr. Die Beiden vereint ihre Liebe zum klassischen Jazz. Ihr Konzertprogramm ist überaus abwechslungsreich und reicht vom klassischen Boogie Woogie, über erdigen Blues bis hin zum Rock‘ n Roll, New Orleans- und Old Time Jazz – von Scott Joplin, über Fats Waller bis hin zu Oscar Peterson. Den Zuschauer erwartet ein spannender und unterhaltsamer Abend, der quer durch die Anfänge der Geschichte des Jazz führt. Karten für das Konzert am 9. November (Einlass ist um 19.15 Uhr, Beginn ist um 20.15 Uhr), bei dem nicht nur Jazzfreunde auf ihre Kosten kommen, gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und im Bücherhaus am Thie zum Preis von 15.- Euro im Vorverkauf oder für 20.- Euro an der Abendkasse. Für dieses Sonderkonzert wird der Vorverkauf empfohlen, da es nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen geben wird. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Abendkasse 20,- Euro
Vorverkauf 17,50 Euro (reservix.de)
TICKETS Online Kaufen auf reservix.de

Video: https://youtu.be/Q6g3m-i2Oyk

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.