SAMSTAG, 12.01.2018 „DAS CUHRORCHESTER CALENBERG“ und „GENTILITY“

Das Cuhrorchester Calenberg und GENTILITY rocken mit deutschsprachigen Texten den ASB-Bahnhof
Geburtstagsgig für den ASB-Chef / GENTILITY arbeitet am neuen Album

Am Samstag, 12. Januar um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr) spielt das Cuhrorchester Calenberg mit Jens Meier am Schlagzeug, Uli Holzberger (Gitarre) und Wolfgang Eberhardt (Bass) auf der Bühne mit Gleisanschluss. Das Trio spielt eigene Kompositionen im harten Rock&Roll Gewand mit  muttersprachlichen, sprich deutschen Texten. Bereits im Vorprogramm von Manni Neumeiers GURU GURU hatte die Truppe eine schwere Prüfung zu bestehen, denn: das eher Jazz und Weltmusik orientierte Publikum wusste überhaupt nix von einer Vorgruppe. Hier hat das Chuhrorchester ganze Arbeit geleistet, sich in Form präsentiert und wurde mit reichlich Applaus belohnt.  Schon kurz zuvor auf der Jubiläumsfeier des ASB-Kreisverbandes im Zechensaal konnte das Trio ­ überzeugen. Die Mischung aus rockigen Beats, und  einprägsamen Gesang  machen das Cuhrorchester Calenberg zum Geheimtipp  der Region. ASB-Chef Jens Meier, der am Konzertabend seinen Geburtstag feiert, freut sich gemeinsam mit seinen musikalischen Mitstreitern auf das Konzert.

Das letzte Konzert der Band GENTILITY bei der Rock-Attack im Frühjahr 2018 ist den Fans der Konzertreihe im ASB-Bahnhof Barsinghausen noch in guter Erinnerung und daher freuen sich die Macher der Konzertreihe darüber, die Band für ein weiteres Konzert im Bahnhof gewinnen zu können. Gut zehn Jahre nach ihrer Gründung im Jahr 2005 verabschiedete sich die Oldenburger Band von ihren englischsprachigen Veröffentlichungen und entschied sich für einen musikalischen Quantensprung in die deutsche Lyrik. Der Sprachwechsel veränderte den Sound und die Botschaft der Band. Dafür steht nicht zuletzt das zum Anfang des Jahres 2016 erschienene, erste deutschsprachige Album „Wir haben der Welt noch was zu sagen“. Entfesselt und sprachlich befreit rückt die Band seitdem packend-eingängige Refrains, nachdenklich stimmende Botschaften und beißende Kritik an den Übeln dieser Welt in den Mittelpunkt ihrer Songs. Diese Mischung bildet eine Synergie aus anspruchsvollen, ausdrucksstarken Texten und melodischen, krachenden Gitarrengewittern, die die Gedanken infiziert und zugleich mit treibenden Beats und viralen Hooklines mitzureißen versteht. Gegenwärtig arbeiten GENTILITY an ihrem zweiten Longplayer „Urbane Dekadenz“. Sicherlich werden einige Stücke des neuen Albums auch den Weg auf die Bühne des ASB-Bahnhofs finden. Karten für das Konzert am 12. Januar gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und im Bücherhaus am Thie zum Preis von 12,50 Euro im Vorverkauf oder für 15.- Euro an der Abendkasse.

Eintritt:
VVK: 12,50 Euro
Abendkasse: 15,- Euro

VORVERKAUF
Karten im Vorverkauf gibt es Online auf reservix.de
www.asb-bahnhof.reservix.de

Einlass: 19:15 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.