Neuer Vorstand des Konzertvereins im ASB-Bahnhof gewählt

Jennifer Koller neue Vorsitzende / Aktuelle Saison noch bis Ende März

Barsinghausen. Nach dem der bisherige Vorsitzende des Vereins zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen im ASB-Bahnhof Barsinghausen (VFKV) von seinem Amt zurückgetreten war, wurde auf der zurückliegenden Mitgliederversammlung die bisherige 2. Vorsitzende Jennifer Koller einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Rudi Haußels und zum neuen Kassenwart Thomas Dettmar von den Mitgliedern gewählt. Laut dem Vorstand des derzeit rund 30 mitgliederstarken Vereins sind nur kleinere Veränderungen in der Vereinsarbeit geplant, denn das vom Verein entwickelte Konzept der Veranstaltungen im ASB-Bahnhof hat sich mittlerweile bewährt. Als besondere Verbesserung wurde die Zusammenarbeit mit der Kartenvorverkaufsplattform Reservix benannt, denn dadurch ist ein deutschlandweiter Kartenvorverkauf online als auch in allen Reservix Vorverkaufsstellen möglich. Insgesamt rund 1.500 Besucher waren bei den Konzerten im Jahr 2019 im ASB-Bahnhof zu Gast.  Dass der Bahnhof bei den Musikfans so beliebt ist, liegt nicht zuletzt auch an der ausgewogenen Mischung unterschiedlichster Musikrichtungen, bei der für jeden etwas dabei ist. Auch das Interesse der Bands im ASB-Bahnhof spielen zu dürfen ist nach wie vor ungebrochen. „Wir haben im Schnitt mindestens eine Anfrage pro Woche von Bands, die unbedingt bei uns spielen möchten“, erklärt der für die Bandkontakte zuständige Booking-Director Jens Meier. Der Planungsstand für die Konzerte ist aufgrund der vielen Bandanfragen schon jetzt im Herbst 2021 angekommen. Viele Bands sind auch schon mehrfache „Wiederholungstäter“, weil sie die Atmosphäre und die exzellenten Rahmenbedingungen sowie auch die gute Betreuung durch das Bahnhofsteam zu schätzen wissen. Das liegt nicht zuletzt am Team der ehrenamtlichen Helfer, die an jedem Konzertwochenende die Bühne und das Equipment herrichten und sich gut um die Bands kümmern. Gutes Essen und ein hervorragender Backstagebereich runden die Konzertabende für die Bands positiv ab. Die aktuelle Konzertreihe läuft noch bis zum 28. März und wartet unter anderem noch mit Auftritten der Bands tiefblau, der Steve Link Band oder mit dem Saisonabschlusskonzert der Band Bitter Sweet Alley auf. Für die weitere Zukunft haben sich auch wieder einige hochkarätige Bands für einen Auftritt auf der Bühne mit Gleisanschluss angekündigt. Der ehrenamtliche Verein begeisterter Musikenthusiasten würde sich weiterhin über aktive als auch passive Unterstützer freuen.