12.11.2022 – Boppin’ B

Zu über 5000 Konzerten der Band kommt jetzt eines in Barsinghausen dazu

Dem Konzertverein im ASB-Bahnhof Barsinghausen ist es gelungen, einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen auf die Bühne mit Gleisanschluss zu holen. Die Band Boppin’ B aus Aschaffenburg konnte für eines ihrer grandiosen Konzerte an den Deister gelockt werden. Bang! Bang! Bang! Boppin’ B is back in town! Und wenn Deutschlands erfolgreichstes Rock’n’Roll-Quintett loslegt, stehen alle Regler auf elf – Schweiß, gute Laune und lachende Gesichter vor und auf der Bühne inklusive. Der musikalische Fünfer mag in den Jahren seit der Bandgründung 1985 auf den Straßen Europas schon einiges an Staub gefressen haben aber der abendliche Auftritt entlohnt stets für alle Mühen. Das im Bandbus gut durchgesessene Sitzfleisch hat dann einiges an Energiereserven gespeichert, die in einer wilden, abgefahren Performance abgebaut werden müssen: Da wird der Kontrabass gefühlt aus allen Himmelsrichtungen bespielt und genauso erklommen wie die Verstärker, das Schlagzeug oder auch das eine oder andere Bandmitglied. Kein Wunder, dass jede Show frisch und unverbraucht wirkt, denn für Boppin’ B ist nur eines wichtig – dass am Ende des Abends alle vor und auf der Bühne gemeinsam eine gute Zeit gehabt haben. Kurzum: Spaß haben und alles nicht allzu ernst nehmen – am wenigsten sich selbst, was auch der Titel des Anfang 2020 erscheinenden Albums belegt: „We Don’t Care“, von dem sicher etliche Songs den Weg auf die Bühne finden werden. Ach ja, apropos frisch und unverbraucht: Für neue Töne am Mikro und noch mehr Leben auf und vor der Bühne sorgt seit 2018 der neue Frontmann Michi Bock, mit dem man die seit Dekaden erfolgreiche Reise fortsetzt. Stillstand war gestern – Boppin’ B ist nach wie vor auf der Höhe der Zeit und manchmal sogar auch noch etwas voraus. Die stilistischen Wurzeln der Band liegen im Rock ’n’ Roll und Rockabilly der 1950er Jahre. Zudem integrieren sie Elemente aus Ska, Swing, Punk und Pop. Eine Mischung, auf die man sich zurecht freuen kann und bei der wohl kein Besucher des Bahnhofs still stehen wird.

Boppin‘ B sind: Michi Bock – Gesang, Golo Sturm – Gitarre, Frank Seefeldt, Gregor Obermeier, Sven Garrecht – Sax (im Wechsel), Didi Beck – Kontrabass und Thomas Weiser – Trommel

Boppin’B hat bis heute zwölf Alben herausgebracht und über 5000 Konzerte gespielt. Karten für das Konzert am Samstag, 12. November um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr) gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof von 18,- Euro im Vorverkauf oder für 20,- Euro an der Abendkasse sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen (zzgl. Gebühren) und online unter www.asb-bahnhof.reservix.de. Der Verein wird das Konzert nach den zum Konzertzeitpunkt gültigen Coronaregeln durchführen.